Kühles Aprilwetter kann den Start in die Campsaison 2017 nicht trüben



Trainer der Move-It Sportcamps

Mit zwei Ostercamps starteten die Move-It Sportcamps in die neue Campsaison 2017. Sowohl beim Übernachtungscamp in der Eifel als auch beim Tagescamp bei Rheinsüd Köln kamen die Teilnehmer voll auf ihre Kosten. Verschiedene Sportarten standen in beiden Camps auf dem bunt gemischten und vollgepackten Programm. Wie die einzelnen Camps verlaufen sind, erfahrt ihr in den folgenden kurzen Reiseberichten.

Gute Laune in Dalbenden

Mit 30 Teilnehmern und 5 Trainern startete das Übernachtungscamp in der Eifel zu Beginn der Osterferien bei bestem Aprilwetter. Im Laufe der Woche konnten wieder acht verschiedene Sportarten getestet werden. Die Räumlichkeiten dafür waren in Dalbenden hervorragend. Die große Mehrzweckhalle wurde unter anderem für die Basketball-, Turn- und Tenniseinheiten benutzt. Das saftige Grün des Rasens lud zum Fußball- und Volleyballspielen ein. Doch damit nicht genug. Die langsam untergehende Abendsonne bot sich optimal für einen Grillabend mit verschiedenen Köstlichkeiten an und die letzten Sonnenstrahlen wurden ausgiebig genutzt. Das Highlight war jedoch der Schlag-die-Trainer-Abend, bei dem die Trainer gegen die Kinder in diversen Spielen gegeneinander antraten. Für viele lachende Gesichter sorgte auch der Kostüm-Abend, in dessen Anschluss die berühmt, berüchtigte Move-It-Party stieg. Am Ostersamstag endete das erste Camp des Jahres schließlich – die Pläne für ein Wiedersehen in den Sommercamps sind bei den vielen neu entstandenen Freundschaften aber schon längst beschlossen.
Junge spielt Basketball Campsaison 2017 Jungs Spaß FeriencampJunge beim Diabolo spielen im Move-It Camp

Action, Spaß und Sport beim FC Rheinsüd

Das Wetter bestimmte auch weite Teile des Camps im Kölner Süden. Die kühlen Temperaturen zu Beginn der Woche machte den 44 Teilnehmern beim Fußball-Tagescamp allerdings weniger zu schaffen als erwartet, denn das abwechslungsreiche Sportprogramm verhinderte ein Erkalten der Muskulatur. Sportliche Höchstleistungen wurden bei den draußen stattfindenden Fußballeinheiten täglich abgerufen. Für das täglich wechselnde Sportangebot aus Taekwondo, Handball, Basketball und Hockey konnte die Dreifachhalle der nahegelegenen Gesamtschule mitgenutzt werden. Sechs Trainer vermittelten den immer hochmotivierten Kindern zwischen 6 und 12 Jahren auch Trendsportarten wie Headis, Fußballgolf, Futsal und Fußballtennis. Ebenfalls wurden in Kleingruppen Frisbeegolf, Flag Football und „Capture the flag“ ausprobiert. Hochemotional ging es beim fußballerischen Abschlussturnier her. Fünf Mannschaften legten sich voll ins Zeug, doch nur eine konnte letztendlich den Thron erklimmen: Die „Freekickerz“ setzten sich aufgrund der besseren Tordifferenz gegen die Konkurrenz durch und jubelten am Ende ausgelassen.

Anmeldungen für die Campsaison 2017 in vollem Gange

Der Start in die laufende Campsaison war ein voller Erfolg. 74 Kinder fuhren zufrieden nach Hause und warten schon sehnsüchtig auf den Sommer. Apropos Sommer: Die ersten Sommercamps sind bereits ausgebucht. Unsere Standorte erfreuen sich auch 2017 wieder höchster Beliebtheit.
Da die Plätze in den beiden Tagescamps beim TPSK Köln mit weit über 40 Anmeldungen bereits fast ausgeschöpft sind, haben wir ein neues Camp ins Leben gerufen haben! Beim TPSK-Tagescamp vom 21.-25.08. bieten wir ein Multisportcamp mit Fußballschwerpunkt an. Eine tägliche Fußballeinheit wird mit einer täglich wechselnden Sportart kombiniert. So können in einer Woche insgesamt fünf verschiedene Sportarten ausprobiert werden.

Danke an alle Teilnehmer, Eltern, Trainer und Verantwortliche, die den Start in die neue Campsaison 2017 so gelungen mitgestaltet haben!

We like to – move-it!