Der beste Sport zum Abnehmen



Move-It beste Sport zum Abnehmen Gruppe Sit-Up

Fast jeder hat sich schon einmal gefragt, was wohl der beste Sport zum Abnehmen ist. Ständig hört man von neuen Trends, die den Gewichtsverlust endlich ermöglichen sollen. Von Abnehmpille bis zu Low Carb Diäten, bei denen man eine komplette Makronährstoffgruppe (Eiweiß, Fett oder Kohlenhydrate) vom Speiseplan streicht – Abnehmwillige scheinen zu extremen Maßnahmen zu greifen, um den gewünschten Gewichtsverlust zu erzielen. Schnell abnehmen ohne Diät und Sport- das kann nicht gut gehen. Oft bringen also diese ganzen Abnehmtipps nichts, oder die Wirkung ist nicht von Dauer und der Jojo Effekt lässt nach kurzer Zeit grüßen. Wer quält sich schon gerne ab, um Gewicht zu verlieren und es dann gleich wieder drauf zu haben? Welcher ist der beste Sport zum Abnehmen? Es gilt also, eine nchhaltige und wirkungsvolle Methode zu finden um abzunehmen.

Wenn man sich schon eingehend mit dem Thema Abnehmen beschäftigt hat, weiß man aber, dass man abnimmt wenn der Körper in einem Kaloriendefizit ist. Das bedeutet, man verliert Gewicht, wenn der Körper mehr Energie verbrennt, als ihm zugeführt wird. Dieses Defizit kann man erreichen, indem man weniger isst oder mit Sport zusätzliche Kalorien verbrennt. Wir wollen uns in diesem Artikel anschauen warum es ratsam ist Sport zu treiben, um die Energieverbrennung anzukurbeln. Welcher Sport ist also der beste, um abzunehmen? Wir versuchen dieser Frage hier auf den Grund zu gehen.

Sport und Abnehmen

Wer abnehmen will, der will das oft so schnell und mit so wenig Aufwand wie möglich erreichen. Wenn man sich dann schon zum Sport aufrafft, dann will man natürlich auch wissen welcher der effektivste ist, um sein Traumgewicht zu erreichen. Man kann dazu natürlich einen Blick auf Listen werfen, die einem verschiedene Sportarten und den durchschnittlichen Kalorienverbrauch pro Stunde aufzeigen. Doch dabei darf man nicht vergessen, dass der Kalorienverbrauch stark von Körpergewicht, Größe und Alter abhängt. Daher sind diese Angaben immer nur Schätzwerte.

Ist Ausdauersport der beste Sport zum Abnehmen?

Die Sportarten an die wohl jeder denkt, wenn es um abnehmen geht, sind Cardio Sportarten. Alles was die Ausdauer trainiert, verbrennt viel Fett und Kalorien- das wurde uns jahrelang eingetrichtert. Zum Beispiel:

Sportartverbrannte kcal pro Stunde
Rudern740
Laufen700
Schwimmen680
Radfahren600

Diese Sportarten sind alle gut, um Fett zu verbrennen und abzunehmen. Was man in einer solchen Tabelle aber nicht ersehen kann, ist wie Sportarten dem Körper beim Abnehmen helfen, abgesehen vom Kalorienverbrauch pro Stunde. Welcher ist also der beste Sport zum Abnehmen?

Abnehmen mit Kraftsport

Im Vergleich dazu, verbrennt einen Stunde Gewichte heben nur ca. 390 Kalorien (wie schon erwähnt, stark abhängig von Gewicht und Größe). Man würde also denken, dass Kraftsport daher weniger zum Abnehmen geeignet ist. Das ist aber so nicht ganz richtig. Kraftsport baut Muskeln auf und Muskeln verbrennen Fett und Kalorien, auch im Ruhezustand. Das heißt, wenn jemand abnehmen möchte, dann ist auch Kraftsport dafür geeignet. Er verbrennt nicht viel während der Ausübung, doch dafür verbrennt man auch nach dem Training weiter. Außerdem sind Muskeln das, was den Körper straff und trainiert erscheinen lässt. Jemand der nur Ausdauersport betreibt, verbrennt zwar während des Sports ordentlich, danach aber weniger, da der Körper müde ist und die Verbrennung auf Sparflamme schaltet. Eine weitere Möglichkeit Kalorien auf Hochtouren zu verbrennen und dabei Muskeln aufzubauen ist Intervall Training.
Move-It Kinder LiegestützMove-It Frau Sit-UpMove-It Frau Battle Rope

Abnehmen mit HIIT

HIIT steht für ‘High Intensity Interval Training’ oder ‘Hoch Intensives Interval Training’.

Diese Art des Trainings wurde von dem japanischen Wissenschaftler Tabata entwickelt. Er fand heraus, dass man mit einem kurzen Intervall Training den Stoffwechsel auf Hochtouren treiben und die aerobe und anaerobe* Fitness trainieren kann. Bei dem Training wird der Körper so ausgetrickst, dass er auch 24 Stunden nach Beendigung des Trainings noch Fett und Kalorien verbrennt. Ein traditionelles Tabata Training sieht so aus:

8 Runden à 20 Sekunden Power + 10 Sekunden Pause

Eine Trainingseinheit ist so nur 4 Minuten lang. Die Übung kann man beliebig wählen. Man kann also zum Beispiel Intervall Sprints machen oder auch eine Kraftübung wie Liegestütz. Die Intervalle und die Runden kann man auch anpassen. Je nachdem wieviel man verbrennen will. Wichtig ist, dass ein 1:2, 1:1 oder 2:1 Verhältnis zwischen den Power- und Pausenphasen beibehalten wird. Die Dauer der Einheiten kann man nach Belieben anpassen, solange man während der aktiven Einheit volle Power gibt. Eine gute Einheit auf dem Rad ist so oft 30 Sekunden Power, 30 Sekunden Pause und das ganze 20 Minuten lang

Fazit

Sport ist nicht nur gut zum Abnehmen, sondern auch sehr gesund. Man weiß schon lange, dass jeder versuchen sollte Sport oder Bewegung jeglicher Art in den Tagesablauf einzubauen. Lange Zeit hat man gedacht, dass die beste Methode, um Fett zu verbrennen und abzunehmen, Ausdauersport ist. Dies ist für viele problematisch, da Ausdauersport sehr anstrengend, zeitaufwändig und oft langweilig ist. Keine Frage, Ausdauersport ist sehr gesund und hilft eindeutig beim Abnehmen. Es ist aber nicht der einzige Sport der dabei hilft. Kraftsport baut Muskeln auf, welche Fett auch im Ruhezustand verbrennen und eignet sich daher ebenfalls zum Abnehmen. Der Sport der hier aktuell von vielen Seiten empfohlen wird, ist HIIT. In 15 Minuten ist es möglich hier so viele Kalorien zu verbrennen wie in einer Stunde Ausdauertraining. Außerdem verbrennt der Körper auch 24 Stunden danach noch fleißig Kalorien. HIIT Training ist daher, wenn es um’s Abnehmen geht, definitiv einen Versuch wert und kann auch von uns empfohlen werden.

Was allerdings DER beste Sport zum Abnehmen ist, wird wohl niemals endgültig beantwortet werden können. Wichtig ist natürlich auch, dass man Spaß am Sporttreiben hat, denn nur so kann die Motivation über einen längeren Zeitraum hochgehalten werden. In unseren Move-It Sportcamps  haben unsere Teilnehmer die Möglichkeit eine Vielzahl an Sportarten auszuprobieren, um den Sport zu finden, der am besten zu ihnen passt und anschließend langfristig in der Freizeit oder im Sportverein ausgeübt werden kann.

* Bei aeroben Training – eher niedrigen Trainingsbelastungen (z.B. Dauerlauf, Schwimmen) – wird Sauerstoff verstoffwechselt und zur Verbrennung von Fetten und Kohlenhydraten benötigt. Bei sehr hoher, kurzfristiger Belastungsintensität (z.B. Sprints, Gewichtheben) braucht der Körper schneller Energie und wandelt Kohlenhydrate mit Hilfe von Milchsäuregärung in Energie um. Bei diesem Vorgang handelt es sich um den anaeroben Energiestoffwechsel.